Überspringen zu Hauptinhalt

Das Soziale Zentrum ist ein fester Bestandteil des sozialen Lebens in Dortmund. Ein Plus an Lebensqualität für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren war und ist die Zielsetzung der Beschäftigten des Sozialen Zentrums Dortmund e.V.

Beratungsstelle Westhoffstrasse
Westhoffstraße 8-12
44145 Dortmund

Fax: 02 31 - 84 03 41

Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Nordrhein-Westfalen
www.paritaet-nrw.org

Unsere Standorte

Rezepte Für Kinderköche Und Eltern

Rezepte für Kinderköche und Eltern

Es gibt unter anderem Kohlsuppe, Nudeln, Pizza, Salat und natürlich einen leckeren Nachtisch. Insgesamt 12 Rezepte finden sich auf dem gerade fertig gestellten Familienkalender des Projekts Nordstark. „Gesund und lecker durch das Jahr 2023“ steht auf dem Titel. „Das Jahr hat nur 12 Monate, sonst hätten wir gern noch mehr Rezepte veröffentlicht“, sagt Dr. Bircan Kocabas, die das Projekt in der Beratungsstelle Westhoffstraße seit dem Beginn leitet.

Die Rezepte sind gemeinsam mit Kindern erarbeitet worden, die das Angebot wahrnehmen. Das Angebot richtet sich an adipöse Kinder und natürlich an ihre Eltern. Im Rahmen von offenen Sprechstunden werden Familien über gesunde Ernährung, Bewegung und psychische Gesundheit informiert. „Das Ziel ist es, den Kindern zu zeigen, dass es nur wenig braucht, um sich gesünder zu ernähren“, erklärt Thorsten Szelies, der gemeinsam mit Bircan Kocabas im Projekt Nordstark arbeitet.

Günstige und gute Rezepte

Dabei geht es nicht nur um Rezepte. Gemeinsam mit Kindern und Eltern werden Ernährungskonzepte ausgearbeitet. Zum wöchentlichen Treffen gehört nicht nur das Kochen, sondern auch die Bewegung. Aktuell unterstützt der Stadtsportbund Dortmund mit seinem Spielmobil. Ob draußen oder drinnen, in der mobilen Kiste sind genügend Materialien für Bewegungsangebote, die die Kinder sehr gern annehmen.

Weiterhin wird über wohnortnahe Sportvereine informiert, deren Angebote auf die Interessen der Kinder abgestimmt sind. Bei Bedarf werden die Familien mit ihren Kindern zu den Wunschvereinen begleitet und in Bezug auf Vereinsanbindung, Anmeldung und der Kostenübernahme unterstützt.

„Wir sind regelmäßig auch in Schulen oder Kindertagestätten, um dort über gesunde Ernährung und sportliche Bewegung zu sprechen“, erläutert Bircan Kocabas. „Und ebenso wichtig sind die Gespräche mit den Eltern“, fügt Thorsten Szelies hinzu. Eltern werden zum gemeinsamen Treffen eingeladen, um in der Runde die Themen zu erörtern.

In Eigenregie entstanden

Der Rezeptkalender ist weitestgehend in eigener Arbeit entstanden. Thorsten Szelies hat die Fotos von den Gerichten und den Zutaten gemacht, Bircan Kocabas hat die Rezepte kuratiert, Christian de Vries den Text mit vielen weiteren Informationen zu den Lebensmitteln ergänzt. Mit der Hilfe von Sabine Spieckermann wurde die Druckvorlage erstellt. Die Auflage beträgt 500 Stück.

An den Anfang scrollen